Aktuelle Zinsen Wohnkredit

Laufende Zinssätze für Wohnungsbaudarlehen

bei einem aktuellen Grundbuchauszug oder dem Gebührenbescheid. In der Regel werden die Zinssätze eines Festdarlehens im Voraus an das aktuelle Zinsniveau angepasst. Immobilienkredite: Wie viel Sie für eine Ferienwohnung aufwenden können.

Wenn Sie herausfinden wollen, was Sie sich überhaupt erlauben können, sollten Sie klarstellen, wie viel Sie jeden Tag im Jahr für das Leben ausgeben können. Beim Kauf einer Liegenschaft auf Kredit entstehen Ihnen drei verschiedene Typen von Betriebskosten: die Anschaffungsnebenkosten (Betriebskosten) für die Ferienwohnung oder das Untergeschoss. Sie sollten auch eine monatsweise Wartungsreserve planen, z.B. 200 EUR pro Jahr.

Zins- und Darlehensrückzahlungen werden unter dem Stichwort Schuldendienst zusammengefasst. Laut einer Faustregel sollte dies nicht mehr als 40 Prozentpunkte des Haushaltsnettoeinkommens sein. Einschließlich der operativen Kosten sollte sie nicht mehr als 50 prozentig betragen. Die Grenze wird eine dreiköpfige Gastfamilie mit einem Einkommen von 2.500 EUR mit einer Rate von 50 Prozentpunkten überschreiten, wenn nach Abrechnung aller Wohnungskosten nur noch 1.250 EUR zum Wohnen übrig bleiben.

Auf der anderen Seite kann ein Kinderlosigkeitspaar mit einem Nettoverdienst von 5.000 EUR pro Jahr mehr als 50 prozentig für Wohnungen aufkommen. Denn es gibt wesentlich mehr Gelder zum Ausbringen. Beim Kauf eines Hauses oder einer Ferienwohnung ist der in der Werbung angezeigte Verkaufspreis nicht das, was Sie wirklich ausmachen.

Deine Ausgaben sind bedauerlicherweise viel teurer. Neben dem Verkaufspreis fallen die Grunderwerbssteuer (je nach Land zwischen 3,5 und 6,5 Prozent) und die Honorare für den notariellen Ersteller des Kaufvertrages sowie für die Grundbuchänderung an. Das Appartement soll 450.000 EUR ausmachen. Damit betragen die Anschaffungsnebenkosten insgesamt 504.000 EUR - und die Anschaffungsnebenkosten 504.000 EUR.

Nicht enthalten sind Aufwendungen für die Erneuerung oder Instandsetzung der Ferienwohnung sowie Aufwendungen für Neumöbel. Das grösste Hindernis für die Finanzierbarkeit ist in der Regel das Eigenmittel. Der Wunsch, ein eigenes Haus zu besitzen, ist ohne Eigenmittel kaum möglich. Je mehr Gerechtigkeit Sie mit sich bringen, umso geringer sind die Zinsen, die Sie für das Darlehen bezahlen müssen.

Denn das Darlehen wird für die Hausbank weniger risikoreich - und berechnet dafür einen niedrigeren Gegenwert. Equity umfasst alles, was sie unmittelbar nutzen können. Dies kann auch viel Eigenmittel generieren. Oftmals können Sie auch eigene Einlagen als Eigenmittel verwenden. Wer über Fachkenntnisse verfügt und sich sicher ist, dass er z.B. die Malerei oder Parkettverlegung selbst durchführen kann, kann in Abstimmung mit der Hausbank einige tausend EUR für seinen Eigenbeitrag planen.

Abhängig von der jeweiligen Hausbank können auch Kredite der staatseigenen Entwicklungsbank KfW mit Beteiligungskapital unterstützt werden, wenn sie als nachgeordnet im Kataster erfasst sind (d.h. im Notfall muss das von der Hausbank). Hier sind bis zu 50000 EUR drin. Von den meisten Kreditinstituten wird erwartet, dass Sie 20 bis 30 Prozentpunkte der gesamten Kosten als Eigenmittel zur Finanzierungen beitragen.

Weniger als 20 Prozentpunkte sind unter bestimmten Voraussetzungen möglich, aber dann sollte das Gehalt dementsprechend hoch und die Arbeitsplätze dementsprechend gesichert sein. Am Beispiel des oben genannten Hamburg-Ehepaares, das die Immobilie für 450.000 EUR erwerben will, bedeutet dies, dass es bei den Gesamtausgaben von 504.000 EUR bereits über ein Grundkapital von rund 100.000 EUR verfügen sollte.

Aber was wäre, wenn das Ehepaar nur über einen Betrag von 85.000 EUR verfügt - aber trotzdem die Ferienwohnung erwerben will? Ist der Mann Managementberater und erwirtschaftet z. B. 150.000 EUR pro Jahr und die Dame als Lehrerin im Gymnasium 59.000 EUR, dann sollte die Förderung auch mit weniger Eigenmitteln angesichts der derzeit tiefen Zinssätze möglich sein.

Das Ehepaar muss sich 424.000 EUR zu einem Gesamtbetrag von 504.000 EUR leihen. Dies führt bei einem Zins von rund zwei Prozentpunkten und einem Tilgungsanteil von drei Prozentpunkten zu einer monatlichen Gebühr von etwas unter 1800 EUR. Mit einem Nettolohn von nahezu EUR 10000 pro Tag sollte das Ehepaar daher gut damit umgehen können.

Dieser Speicher sollte bei einem Altbau oder einer Altbauwohnung größer sein als bei einem Neuzugang. Lassen Sie also mind. EUR 10000 auf mind. einem Übernachtungskonto - für unliebsame Erlebnisse. Wer weiß, wie viel Eigenmittel er hat und welche monatlichen Belastungen er trägt, ist bereits sehr nahe an seinem eigenen Einkaufsbudget.

Alles, was Sie dann brauchen, sind die Zinsen - und die Fragestellung, wie rasch Sie Ihren Darlehensbetrag auszahlen wollen. Das Zinsniveau für Immobilienkredite ist seit Jahren auf einem historischen Tiefstand. Den bisherigen Tiefststand erreichte man im Hochsommer 2016, als die Hauskäufer für weniger als ein Prozentpunkt Kredite aufnehmen konnten. Demgegenüber waren vor zehn Jahren noch immer gut fünf Prozentpunkte ausstehend.

Das Interesse ist ein wichtiger Faktor für Käufer oder Bauherren. Jeder, der ein Kredit über 200.000 EUR zu einem Zins von 8 Prozentpunkten in den ersten zehn Jahren in Anspruch nimmt und 100.000 EUR davon zurückzahlt, muss allein in diesem Zeitabschnitt 125.000 EUR an Zinsen ausgeben. Mit einem Jahreszinssatz von 2 Prozentpunkten betragen die Zinsen dagegen nur noch EUR 30000.

Die Höhe der Zinssätze für ein Immobiliendarlehen ist von mehreren Einflussfaktoren abhängig: Wie lange wollen Sie das aktuelle Zinssatzniveau unterbringen? Mit zunehmender Dauer der Fixierung des momentanen Zinssatzes steigt der zins. Bei guter Kreditwürdigkeit erhalten Sie beispielsweise derzeit ein Darlehen zu einem Zins von 1,1 Prozentpunkten, wenn dieser Zins nur für fünf Jahre festgelegt ist.

Im Gegensatz dazu beträgt eine 10-jährige Festzinsperiode 1,4 Prozentpunkte, eine 15-jährige 1,8 Prozentpunkte. Wählt man nur fünf Jahre als Festschreibungszeit für ein Darlehen in Höhe von EUR 500.000, erhält man einen supergünstigenZins. Doch auch nach fünf Jahren besteht die Möglichkeit, auf einem erhöhten Schuldenberg zu stehen - den Sie dann zu wesentlich höherem Zins bezahlen könnten.

Daher empfehlen die meisten Fachleute, in der jetzigen Tiefzinsphase vor allem bei großen Kreditbeträgen lange Zinsbindungsfristen zu bevorzugen - auch wenn diese einige Zehntel Prozentpunkte mehr kosten. Die Rückzahlungsrate, d.h. die Fragestellung, wie viel von Ihrem Schuldberg Sie jedes Jahr auszahlen wollen, ist der letztgenannte ist.

Zahlreiche Werbemöglichkeiten für Immobiliendarlehen lockt mit geringen Monatskosten und deuten darauf hin, dass sich selbst Durchschnittsverdiener eine Großstadtvilla zu den derzeit tiefen Zinssätzen überhaupt erst leisten können. Aber diese exemplarischen Berechnungen haben oft einen Haken: eine sehr niedrige Rückzahlungsrate von einem Jahr. Vor allem in Niedrigzinsphasen ist es daher ratsam, einen höheren Rückzahlungssatz von 2 bis 3 Prozentpunkten pro Jahr zu wähl.

Bei vielen Kreditinstituten kann der Rückzahlungssatz zumindest einmal in ihren Darlehensverträgen geändert werden. Wer zum Beispiel in zehn Jahren wesentlich mehr verdient als heute, kann die Rückzahlungsrate anheben. Sie sind auf 1000 EUR pro Tag und Jahr begrenzt, d.h. für die Dauer von zwölf Jahren. Beträgt der Zinssatz zwei Prozentpunkte und Sie streben auch einen Rückzahlungssatz von zwei Prozentpunkten an, ist die Abrechnung zwölf.

1000: (0,02 + 0,02), also 11. 000: 0,04 = 300. 000 E. V. Sie müssen dann das Kapital, das Sie mitgebracht haben, hinzufügen. Bei einem Kapital von 100.000 EUR hätten Sie 400.000 EUR. So sollte der Einstandspreis für das Wohnhaus in Abhängigkeit von den Anschaffungsnebenkosten stattdessen 350.000 EUR betragen.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum