Ja Kredit

Gutgeschriebenes Guthaben

Lediglich in Vaduz gab es ein knappes Ja. Ja, beantrage Kredit Die dunkle Erscheinung, bd göthe das Flüchtlingsmädchen. CVP - Ja zur Gutschrift für Kunstrasenplatz Der CVP Gossau sagt Ja zur Mehrheit aller Geschäfte in der Gemeindeversammlung am 31. Dezember. Der Kredit von 1,1 Mio. CHF für den Ausbau des Allwetter-Fußballfeldes zu einem Kunstrasenplatz hatte an der Generalversammlung jedoch viel zu sprechen gebracht, wie die Gruppe in einer Presseerklärung mitteilt. Kritik wurde unter anderem an der Hoehe des Gemeinschaftsbeitrags und der Tatsache geübt, dass der Fussballverein im Verhaeltnis zu anderen Clubs immer besonders grosszuegig erachtet wird.

So heißt es vor allem in der Pressemitteilung, dass Kontamination und Verunstaltung durch Ausspucken, Wasserlassen oder Abwerfen von kleinen Abfällen stärker bekämpft werden sollten.

Das Landquart ist der neuen Turnhalle einen großen Sprung naher.

Auf der Landquartiergemeindemversammlung am Donnerstag haben die Stimmberechtigten für einen Zusagekredit von CHF 14.95 Mio. für den Bau einer neuen Turnhalle gestimmt. Inhaber = document.getElementById(id); fenster.audienzz = window.audienzz |||| {}; window.audienzz.bcQueue = window.audienzz.bcQueue U||| [ ]; window.audienzz. bcQueue. push(function(){ window.audienzz.bc(holder, uduid: '70bd10cd-3d9c-4bab-b14c-9a791431b9ae', url: encodeURIComponent(window.top.location.href) }); }); }); }); })();

37,5 Millionen Kredit: St.Galler Landtag sagt Ja zur Omnibuszukunft

In 17 Batterie-Obusse und die Stromnetze anderer Streckenteile kann der St.Galler Verkehrsbetrieb 37,5 Mio. Schweizer Franken aufwenden. Der Bundestag hat dementsprechend klar zugestimmt. So können die Verkehrsunternehmen Str. 19 (VBSG) damit anfangen, die Flottenelektrifizierung weiterzuverfolgen. Der Stadtrat hat in seiner heutigen Plenarsitzung dem Darlehen von 37,5 Mio. CHF zugestimmt, das der Investitionsberechnung der Investitionsberechnung der VBSG zugerechnet werden soll.

Fast 25 Mio. Euro beschafft die Verkehrsbetriebe 17 Batterie-Obusse, die ihre Batterien während der Fahrten über Freileitungen laden können und damit einen Teil der Fahrstrecke ohne Kabel überwinden. Zu diesem Zweck muss die Verkehrsbetriebe einige dieser Linien elektrisch versorgen. Das sind rund 9,3 Mio. Euro. Bei den verbleibenden 3,4 Mio. handelt es sich um die Projektrücklage. Das Darlehen war letztendlich unumstritten.

Schließlich hat der Beirat mit nur einer abweichenden Stimme und drei Stimmenthaltungen oder Absenzen Ja zu dem Vorschlag gesagt. Sie wird wahrscheinlich im kommenden Monat über das Darlehen entscheiden können. Felix Keller sagte, der Gesetzentwurf habe in der FDP-Fraktionssitzung keine Zustimmung erhalten. "Aus der Sammelleitung geht nicht hervor, ob ein Variantendenken " mit Alternativ- sowie Vor- und Nachteilen erfolgt ist - ein Kritikerpunkt, den die FDP bereits im Nov. mit dem Kredit für die Anschaffung eines Elektroautos ausgesprochen hatte.

Steiner hob hervor, dass der bereits entschiedene Aufbau des ÖPNV in der Gemeinde St. Gallen 19 neue Vollzeitarbeitsplätze bei der Verlagsgruppe erfordert. Etwas überrascht ist die SVP Group, dass dies nur in diesem Gesetzentwurf steht. Barbara Hächler sagte, auch die CVP/EVP-Fraktion sei prinzipiell hinter dem Gesetz. Trotzdem wollte sie einige Stellen des Gesetzes nicht auslassen.

Nach Ansicht der CVP/EPP-Gruppe könnte ein Teil der Oberleitungen nach der Umrüstung der Fuhrparks der Verkehrsbetriebe auf vollen Akkubetrieb demontiert werden. Der GLP ist "glücklicher mit dem Schub als mit dem Gesetz selbst", sagte sein Pressesprecher Thomas Brunner. Das urbane Stromkonzept wird von der Bundestagsfraktion konsequent unterstützt und begrüßt daher auch die Elektrifikationsstrategie der VBGV.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum