Kuka Aktie

Kuka-Aktie

Der aktuelle Aktienkurs, historische Charts, Analystenchecks und die neuesten Nachrichten zur KUKA-Aktie. Daten, Dividenden und Kennzahlen der KUKA-Aktie. Die Aktien der KUKA AG auf einen Blick: Sie investieren mit der KUKA-Aktie in ein Stück Science-Fiction. Welche Bedeutung hat dies für die Branche und die Kuka-Aktie?

Kuka-Aktie (620440): Kurs, Charts, Nachrichten

Das Automatisieren der industriellen Massenproduktion ist die Spezialität der Kuka AG aus Augsburg. Die Gesellschaft ist Entwickler von Industrierobotern und automatisierten Produktionssystemen für die Automobilbranche, Luft- und Raumfahrtunternehmen und Abnehmer aus anderen Industrien. Mehr als 14.000 Menschen sind bei Kuka tätig. Im Jahr 2017 erreichte die Kuka-Gruppe einen Umsatzrekord von 3,47 Mrd. E. Die Kuka-Gruppe erwirtschaftete einen Umsatz von 3,47 Mrd. E. Der Kern von Kuka war die Firma "Keller und L'Knappich Augsburg".

Die Bezeichnung Kuka besteht aus den Initialen des Ursprungsunternehmens und wurde 1927 als Marke eingetragen. Kuka war nach dem Zweiten Weltkonflikt lange Zeit Teil der Quandt Gruppe. Nach der zwischenzeitlichen Verschmelzung von Kuka auf die Industrie-Werke Karlsruhe AG waren die Geschäftsbereiche Schweißtechnik, Wehr- und Umweltschutztechnik angesiedelt. Seit 1981 war Kuka wieder unabhängig.

Kuka differenziert heute zwischen den beiden Geschäftsbereichen Systeme und Robotik. Kuka will mit der beabsichtigten Akquisition von Swisslog durch Kuka auch das Geschäftsfeld auf die Bereiche Warenhauslogistik und Gesundheitswesen ausweiten. Seit 2016 ist Kuka nach dem Kaufangebot der Chinese MIDEA Group Co., Ltd., einem Anbieter von HLK-Anlagen und Hausgeräten, mit aktuell mehr als 94% der Anteile in den Händen von China.

Die Gesellschaft hat den Aktionären für 2017 eine Dividendenzahlung von 50 Cents pro Kuka-Aktie gezahlt.

Kuka-Aktie | Kurs | Echtzeit-Aktienkurs | Grafik | News | 620440

Die beiden Unternehmen, die bis 1980 zur Quandt Group gehörten, sind die IWKA AG und die Industrie- werke Karlsruhe AG. Die Anteile wurden dann in den Streubesitz überführt. Zahlreiche Neuerungen wie der erste Industrie-Roboter mit sechs elektromagnetischen Wellen oder die äußerst leichten Stahlzylinder folgten in den folgenden Jahren. Im Jahr 2005 hatte IWKA konjunkturelle Schwierigkeiten, es kam zu Stellenabbau und Ersparnissen.

Aus dem IWKA wurde zwei Jahre später wieder KUKA mit Hauptsitz in Augsburg. Heutzutage ist das Unterneh-men in zwei Bereiche unterteilt: Robotik und Systeme. börsennotiertes Unterneh-men.

Die KUKA Aktie - Kurs - Chart - News - 620440

fangen Sie (e) { } }; Funktion insertNewsHelp() { var help = "Um Ihnen die Übersicht über etwas zu vereinfachen, die große Zahl der Neuigkeiten, die jeden Tag Ãbersicht ein Firma erscheint, haben wir den Newsfeed in die folgenden Rubriken unterteilt: \Â 003cbr/\u003e\u003cbr/\u003e\u003cstrong\u003eRelevant\u003c/\u003e: Neuigkeiten von ausgewählten Informationsquellen, die speziell mit diesem Unternhemen verbunden sind\u003cbr/\u003e\u003cstrong\u003eAlle\u003c/strong\u003e: Alle mit diesem Unternehmnen verbundenen Mitteilungen.

Z. B. auch Börsenberichte, die auch andere Firmen betreffen\u003cbr/\u003e\u003cstrong\u003evom Unternehmen\u003c/strong\u003e: Vom Konzern selbst veröffentlichte Mitteilungen und Ad-hoc-Meldungen"; $('#detail-news-table').html(help); ausprobieren Sie { trackPI(); } cat (e) { } } }; KUKA AG zählt an die führenden Lieferanten im Umfeld von Robotern und automatisierten Produktionssystemen und -lösungen. Darüber KUKA beschäftigt sich auch mit dem Thema Produkte für Medizinaltechnik, Solartechnik, Luft- und Raumfahrtindustrie und Lebensmittelproduktion.

Kuka hat im Herbst 2014 die Übernahme des schweizerischen Wettbewerbers Swisslog abgeschlossen. Die Kompetenz von Swisslog umfasst die Fertigung von Logistiksystemen für Krankenhäuser sowie von Lager- und Distributionszentren. Die Gesellschaft hat ein Übernahmeangebot des japanischen Investors  Midea erhalten, das von den US-Behörden genehmigt wurde.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum