Targobank Werbung

Die Targobank Werbung

Das ist Katharina Rubbert-Störmer, Head of Brand & Advertising der TARGOBANK. Lesen Sie über Welcome to the new world (Targobank-Song) von Krueger Wilckens und werfen Sie einen Blick auf Titelbilder, Texte und ähnliche Künstler. Ich bin meine Stimme im Telefonbanking der Targobank. Die Targobank hat mich normalerweise am Telefon, natürlich als Computerstimme. Targobank deff rockt.

Musik komponiert und produziert von reinhard schaub & oliver kels. Musikproduktion - Komposition - Audio Branding - Audio Workflow. Manchmal bringt der Postbote nur Werbung.

Nachteile: - Unannehmlichkeiten: Mail-Werbung der TARGOBANK

Nach einigen Wochen hatte ich mich vor einigen Wochen endlich von den Firmen ElectroCredit und Telegraf Deutschland durch Werbewidrigkeiten von nie georderten, aber seit Jahren empfangenen Mail-Werbeschikanen der Firmen ElectroCredit und Telegraf Deutschland befreien können und mein Postfach nun seit Jahren nur noch das enthält, was in ihn gehört (abgesehen von den Falschbriefen ), war ich heute nicht schlecht überrascht, als ich in meinem Postfach eine an mich adressierte TARGOBANK-Info-Post fand.

Aus dem Kleingedruckten in der Fusszeile geht hervor, dass ich, wenn ich in Zukunft keine Offerten mehr von Ihnen möchte, der Nutzung meiner Angaben für werbliche Zwecke in schriftlicher Form ablehnen kann. Übrigens wird die DPD als Träger im Sinne des BDSG benannt - da die TARGOBANK ihre Werbekampagne mit hoher Wahrscheinlichkeit mit dem Listprivileg rechtfertigt, gehe ich davon aus, dass die DPD dann der Listenanbieter sein wird.

Nach bestem Wissen und Gewissen habe ich jedoch nie meine Zustimmung dazu erteilt, dass die Deutsche Postbank oder ihre Tochtergesellschaften meine Adressangaben an Dritte weitergeben. Deshalb meine Frage: Woher haben Sie diese Informationen? Für einen Schreiben, in dem ich der Nutzung meiner Angaben für zu Werbezwecken ablehne, werde ich kein Geldbetrag aufwenden, denn Sie sollten meine Angaben nicht tatsächlich in Ihrem Besitz haben, es sei denn, Sie haben sie illegal erhalten.

Der Nutzung der in dieser Mitteilung übermittelten Informationen zu Werbezwecken oder der Übermittlung an Dritte kann ich im Voraus widersprechen.

Ungeordnete Werbung von der TARGOBANK

Nach der endgültigen Befreiung von den Firmen ElectroCredit und Telegraf Deutschland vor einigen Wochen durch Werbewidrigkeiten von nie georderten, aber seit Jahren empfangenen Mail-Werbeschikanen der Firmen ElectroCredit und Telegraf Deutschland und meine Mailbox nun seit Jahren nur noch das enthält, was in sie gehört (abgesehen von den von der Deutschen und der Deutschen und der Deutschen und der Deutschen und der Deutschen und der Deutschen und der Deutschen ), war ich heute nicht schlecht überrascht, als ich einen Infostouten der TARGOBANK in meiner Mailbox fand, der an mich gerichtet ist.

Aus dem Kleingedruckten in der Fusszeile geht hervor, dass ich, wenn ich in Zukunft keine Offerten mehr von Ihnen möchte, der Nutzung meiner Angaben für werbliche Zwecke in schriftlicher Form ablehnen kann. Übrigens wird die DPD als Träger im Sinne des BDSG benannt - da die TARGOBANK ihre Werbekampagne mit hoher Wahrscheinlichkeit mit dem Listprivileg rechtfertigt, gehe ich davon aus, dass die DPD dann der Listenanbieter sein wird.

Nach meinem besten Wissen habe ich jedoch nie meine Zustimmung dazu erteilt, dass die Deutsche und ihre Tochtergesellschaften meine Adressangaben an Dritte weitergeben..... Das ist der Wortlaut dessen, was ich in das Formular eingetragen habe (das mir auf Anfrage per E-Mail zugesandt wurde): Sehr verehrte Kolleginnen und Kollegen, obwohl ich noch nie etwas mit Ihrem Betrieb zu tun hatte, habe ich heute von Ihnen eine persönliche, an Sie gerichtete ungewollte Werbesendung erhalten (Ihr Charakter: xxx/xxxxxxxxxxxxxxxx).

Deshalb meine Frage: Woher haben Sie diese Informationen? Für einen Schreiben, in dem ich der Nutzung meiner Angaben für zu Werbezwecken ablehne, werde ich kein Geldbetrag aufwenden, denn Sie sollten meine Angaben nicht tatsächlich in Ihrem Besitz haben, es sei denn, Sie haben sie illegal erhalten. Der Nutzung der in dieser Mitteilung übermittelten Informationen zu Werbezwecken oder der Übermittlung an Dritte kann ich im Voraus widersprechen.

EDIT: Lies auch die Stellungnahme der TARGOBANK !!!

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum