Top Kredite

Spitzen-Credits

Credits sind das Top-Thema bei Brandenburger Finanz-Surfern. Streik in Ostdeutschland: Die beliebteste Online-Finanzfrage Brandenburgs lautet: "Werde ich einen Darlehensantrag bekommen und kann ich ihn mir überhaupt bezahlen? Das ist das Fazit des "Webchecks Finanzfragen": Danach legten die brandenburgischen Bürger im Ermittlungszeitraum fast 2,8 Mio. Anfragen vor. Hamburg und Berlin sind zum Vergleichen die Top-Läufer mit einem Durchschnitt von 5,72 bzw. 5,06 Recherchen; der Durchschnitt für Deutschland als Ganzes beträgt 2,83 Recherchen pro Jahr und Bewohner.

Dagegen sind die finanziellen Fragen im Zusammenhang mit Investitionen an der Börse ähnlich: Im östlichen Teil der Bundesrepublik liegen die Zinsen für Finanzrecherchen, zum Beispiel nach Geldern oder Beteiligungen, weit unter dem Bundesdurchschnitt. Noch weniger interessant für die Menschen in Brandenburg ist nur die Fragestellung "Was muss ich über die Selbständigkeit wissen" - im Gegensatz dazu ist sie hier rund 35 Prozentpunkte weniger gefragt als in ganz Deutschland.

Bezogen auf das absoluten Recherchevolumen entspricht die Brandenburger Trefferliste der finanziellen Fragestellungen weitgehend dem deutschen Ring. In der Trefferliste der finanziellen Fragestellungen taucht dann aber ein Ausnahmefall auf: In Brandenburg steht die Fragestellung hier ?which must I know about about unemployment pay/Hartz 4? mit im Durchschnitt 9,526 Suchanfragen pro Jahr.

Kein anderes Land ist so weit vorne - im deutschen Ranking rangiert es unter den begehrtesten finanziellen Fragen gar auf dem 13. vor. "Aber wie gut sind die Finanzdaten, die die brandenburgischen Bürger bei der Suche im Internet vorfinden? Ernüchterndes Ergebnis: Die Eintrittswahrscheinlichkeit für ungenügende oder gar fehlerhafte Angaben bei der Online-Finanz- und Versicherungsforschung beträgt über 44 vH.

Knapp die Hälfe der von ibi research untersuchten Webseiten erreichten nur die Gesamtbewertung "befriedigend" oder schlecht. Gute 16 Prozentpunkte der untersuchten Offerten waren gar nur "ausreichend" oder "unzureichend". Mehr als 60 Prozentpunkte der untersuchten Offerten bewerteten nur "zufriedenstellend" oder weniger relevant, wozu auch die Überprüfung der inhaltlichen Qualität und Vollzähligkeit gehörte.

Deshalb mahnt Christiane Jonietz, Senior Consultant bei ibi research: "Das Netz kann eine erste Adresse für die Beantwortung spezifischer Fragen sein. Mit rund 3.400 Hauptverwaltungen und Büros bedient die Dt. Vermögensverwaltung rund 6 Mio. Menschen in den Bereichen Finanzwesen, Altersvorsorge und Versicherungen.

Die " Deutschen Vermögensberatungen wurden 1975 von Dr. Reinfried Pohl (1928-2014) ins Leben gerufen.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum