Was für einen Kredit kann ich mir Leisten

Welche Art von Kredit kann ich mir leisten?

Was kann ich mir leisten? Die vom Statistischen Landesamt errechneten Mietpreisindizes stiegen von 82,4 Punkten Ende 2000 auf 101,10 Zähler zu Beginn des Jahres 2017. Kein Wunder, dass sich bei einem solchen Zuwachs viele Mandanten über die hohe Miete beschweren. Für eine korrekte Beurteilung der Sachlage muss jedoch auch die andere Münzseite, nämlich die Entwicklung der Löhne, berücksichtigt werden.

Daraus ergibt sich, dass der Nominaleinkommensindex des Statistischen Bundesamtes im gleichen Zeitabschnitt von 1.963 auf 2.386 Zähler oder rund 22 zulegte. Im Durchschnittseinkaufskorb der schweizerischen Haushalte ist zu erkennen, dass rund 20 Prozentpunkte der Verbraucherausgaben für den Wohnungsbau ausgegeben werden. Vor 1991 errichtete Wohneinheiten haben eine wesentlich geringere Mietpreisdifferenz als neu errichtete WG.

Weshalb sind also viele Menschen in der Schweiz der Meinung, dass die Mietpreise in der Schweiz so unvorstellbar sind? Ein erster Hinweis ist die Statistiken über die Entwicklung der Mietpreise nach Bauzeit. Daraus ergibt sich, dass die Mietpreise für vor 1991 errichtete Wohneinheiten signifikant niedriger sind als für neu errichtete Wohneinheiten. Wenn man heute auf Wohnraumsuche geht und auf den entsprechenden Grundstücksportalen surft, dann werden aber oft die jüngeren Vorhaben vorgeschlagen, die eindeutig kostspieliger sind.

Dadurch wird der Anschein von hohen Mietpreisen erweckt. Der Mietanstieg bei Neubauten wurde unter anderem durch den Standort und den gestiegenen Baustandard mitbestimmt. Auf die gute Verkehrsanbindung, die zentrale Verkehrslage, den Spülturm, den Waschturm, den Dampfgarer o.ä. wollen viele Bewohner heute nicht mehr missen. Das hat aber seinen Tribut, weshalb sich Mietobjekte der jüngeren Generationen kaum noch von Stockwerkeigentumsflächen abheben.

Damit hat der Nutzer die Möglichkeit, zwischen einer wesentlich kostspieligeren neuen oder einer preiswerteren alten Wohnung zu wählen. Fachleute gehen von einem zunehmenden Mietpreisdruck aus. Daß sich das bald ändert, zeigen die Mietentwicklungen nach Stadttypen. In den vorstädtischen und ländlich geprägten Pendlergemeinschaften, in denen der Bau in den vergangenen Jahren besonders hoch war, sind die Zinsen erheblich unter Druck gekommen.

In den Centern sind auch erste Zeichen rückläufiger Mietpreise zu erkennen. Durch die rege Baukonjunktur der letzten Jahre und die sinkende Einwanderung erwarten wir einen steigenden Mietpreisdruck, insbesondere bei den Erstmieten. Um so lohnender sind Preisvergleiche für Mandanten, die in einer moderneren Ferienwohnung zu erschwinglichen Bedingungen wohnen wollen.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum