Wieviel Kredit Bekomme ich für Hauskauf ohne Eigenkapital

Wie viel Kredit bekomme ich für den Kauf eines Hauses ohne Eigenkapital?

Verwenden Sie den Budgetrechner, um herauszufinden, wie viel Sie für Ihren Hauskauf planen können. So funktioniert der Haushaltsrechner Nach Eingabe Ihres monatlichen Haushaltsnettoeinkommens und der Angaben zu Ihrem Eigenkapital erhalten Sie erste Orientierungswerte über den Kaufpreis der Immobilie und Informationen über die Anschaffungsnebenkosten. Das müssen nicht unbedingt Einsparungen sein. Wieviel Kredit bekomme ich für den Kauf eines Hauses ohne Eigenkapital? Eine Baufinanzierung ohne Eigenkapital ist heute kein Problem mehr.

Sechs Antwortmöglichkeiten

Hallo, ich habe eine grundlegende Anfrage zum Aufbau von Eigenkapital für das Haus (in der Zukunft). Da wir mit den dme-Erträgen und der starken Erosion sehr gut auskommen können, haben wir uns gedacht, dass wir uns auf den Weg zu einem eigenen Haus machen wollen.

Weil wir es satt haben, neben der Vermietung und einem sehr hohen Wohnstandard (Auto, Urlaub) 800 zu bezahlen, haben wir uns darüber aufgeklärt, wie wir das ganze Jahr über mit dem Hausbesitzer umgehen können. Bei der Wohnungsbaufinanzierung ohne Eigenkapital habe ich viele Artikel/Websites/Foren gelesen und bin zu dem Schluss gelangt, dass eine solche Finanzierung nicht die optimale ist.

  • Mit 800, die ich in einem Vertrag über einen Bauzins "over" habe, wäre je nach Zeit eine sehr schöne kleine Summe. - Ich habe hier überall diesen bausparenden Vertrag gesehen, aber er soll nicht wirklich gut sein, um Geld aufzubauen. In 7 Jahren bezahle ich (sagen wir mal), dann habe ich 70. 000 Eigenkapital, bekomme über den Baukreditvertrag einen recht vorteilhaften Kredit.

Das Darlehen und die 70.000 sollten tatsächlich einen großen bzw. (möglicherweise) vollständigen Finanzierungsbeitrag leisten und damit der monatliche Abzug sehr übersichtlich sein. Wäre ich 200. 000 als Gebäudepaaresumme (damit sollte das gesamte Projekt tatsächlich gedeckt sein), und ich würde in der Sparphase weiter diese 800 sparen, würde die Sparphase so 8-10 Jahre andauern und dann würde ich den gleichen Wert sozusagen weiterzahlen.

Ich kann das Gefuehl nicht loswerden, dass ein Baukreditvertrag für eine "vollständige" Finanzierungen nutzlos ist. Mit einer Rückzahlung von 0,5-1,2% zahle ich ihn bis zum Ende eines jeden Tages. Tatsächlich ist mir nur allzu deutlich, dass ich 800 habe, um "over" zu investieren, dass es ein eigenes Zuhause werden soll und dass ich einen bestimmten Teil des Kapitals haben möchte und im Moment nicht habe.

Die 800? pro Monat sollten also in die Realisierung des Projekts investiert werden. Die ICh dachte, dass sie einen Vertrag für 800 abgeschlossen hat und dann paßt es. Re: Aufbau von Eigenkapital, aber wie? Hallo. Ihr eigenes Zuhause (in der Zukunft). So ist der Bausparvertrag wirklich nicht bei Ihnen eingetroffen; der Bausparvertrag wäre, wenn Sie noch nicht wissen, wann und ob Überhuapt, sicher eine sinnvollere Sparmöglichkeit, denn im Unterschied zu Versicherungen/Fonds etc. sind die Aufwendungen für einen Bausparvertrag unmittelbar ersichtlich und nach den Aufwendungen für den Bausparvertrag durch einmalige Zahlung oder durch Abrechnung der monatlichen Aufwendungen für den Bausparvertrag wäre der Bausparvertrag eine vertretbare Mögliche.

Sparungen sind versichert, jeder Euro, den Sie einzahlen, ist auch verfügbar und wird immer noch nicht durch verdeckte Ausgaben wie bei Versicherungen/Fonds abgedeckt; möglicherweise eine kleine monatliche Kontopflegegebühr, niedrige Kreditzinsen, aber das Kreditgeschäft mit niedrigen Kreditzinsen wird dann belastet. Der weitere Pluspunkt: Sie erhalten staatliche Beiträge für den Vertrages und können das Kreditguthaben auch als Sicherung z.B. für die Finanzierung / den Kauf eines Autos einbringen.

Mit Bausparverträgen soll hier jedoch nicht 100% der Immobilie finanziert werden, gerade weil die Rückzahlung verhältnismäßig hoch und damit kurz ist. Darüber hinaus gibt es für die meisten Bausparkassen nur eine Finanzierungsgrenze von 60 - 70%; der restliche Teil sollte durch Eigenkapital oder andere Finanzierungsmöglichkeiten möglich sein. Anschließend nutzen Sie die Verträge, das darin enthaltene Eigenkapital sowie die Kreditmöglichkeiten.

Wenn Sie es vorziehen, mehrere Sparverträge abzuschließen, hängen die Ausgaben, ob 1 oder mehrere abgeschlossene Sparverträge, von der Bausparsumme ab, so dass Sie, wenn einmal die 800 nicht da sind und diese in mehrere Sparverträge eingeteilt sind, einige Sparverträge weiterzahlen und andere nicht; Sie sind nicht mit Sparverträgen genötigt, im Gegensatz zu Krankenkassen zu sparen, dies kann nicht so einfach umgeschrieben werden. am Ende aller Tage an ihm. wirft. auf.

Tatsächlich ist mir nur allzu deutlich, dass ich 800 habe, um "über" einen Bausparvertrag für 800 zu investieren und dann paßt es. Solange sich der Bauvertrag mit dem Haus, dem Kauf und so übersichtlicher versteht, wäre der Bauvertrag eine gute Sache, aber wie bereits oben beschrieben, statt eines großen Vertrags, sondern 2,3 oder 4 kleiner; die Preise sind nahezu gleich und Sie können dann den Kredit eines der Bauverträge als Sicherung für einen anderen Kauf übertragen.

Re: Aufbau von Eigenkapital, aber wie? Eine Bausparvereinbarung ist nur unter ganz besonderen Voraussetzungen aussagekräftig. Die Art und Weise, wie das Eigenkapital eingespart wird, ist stark davon abhängig, wann der Erwerb beabsichtigt ist. Re: Aufbau von Eigenkapital, aber wie? Hallo, ohne Eigenkapital gelten Immobilienfinanzierungen als zweifelhaft! Mindestens (!) die Betriebskosten für die Mehrkosten des Kaufes sollte man bereit haben, also etwa in etwa 5 bis 10 Prozentpunkten des Eigenheimkaufs.

Hinzu kommt ein unbedingt notwendiger Mindestbetrag für die notwendige Innenausstattung wie eine (einfache!) Kücheneinrichtung. Solides Baufinanzierungsgeschäft beginnt mit einem Eigenmittelanteil von ca. 30% am Kaufpreis oder umgekehrt *sehr überschaubar geraten! * mit einer Monatslast von rund 30% des Jahresüberschusses für Zinsen und Tilgungen.

Für "normale sterbliche Mittelverdiener" ist alles andere keineswegs zu empfehlen! Der Weg zur Hauptstadt, das kann man sich vorstellen..... Eine Bausparvereinbarung ist gerade nicht variabel! Wenn Ihr Eigenkapital sehr gering und Ihr monatliches Gehalt gering ist, kann es sich lohnen, sich über die Verwendung von Zuschüssen für den öffentlichen Wohnungsbau (in Ihrem Bundesland - falls vorhanden....) zu beraten.

Re^2: Eigenkapital schaffen, aber wie? Sie sollten zu einer seriösen Hausbank gehen und nicht einem einzigen Consultant trauen ! Re^3: Eigenkapital schaffen, aber wie? Re^4: Eigenkapital schaffen, aber wie? Keiner von ihnen hätte mich ohne Vorabinformation richtig beraten. Dann habe ich die zweite Kreditverlängerung bei einer anderen Institution durchgesetzt.

Re^2: Eigenkapital schaffen, aber wie? Re^3: Eigenkapital schaffen, aber wie? Kein Kreditinstitut wird sich heute darauf stützen, wie in den 90er Jahren einen allgemeinen Anstieg des Grundstückspreises um 3% p.a. als "gesetzlich gegeben" vorauszusetzen, wie dies in den 90er Jahren der Fall war, und damit ein "schönes" Darlehen zu berechnen (siehe unter anderem den Preissenkungseffekt im Rahmen der Abschaffung der Eigenheimzulage und die aktuelle "Wertentwicklung" der noch für die 90er Jahre charakteristischen Reihenmittelhäuser).

Möglich ist dies mit einer "Müllhalde zu einem lächerlich niedrigen Preis", die von Hand renoviert wurde, aber nicht mit einem normalen Bau. Schon " weg " sind allein die Auftragsnebenkosten von 5 bis 10 Prozent - und gerade dieses Geldbetrag wurde bedauerlicherweise auch "nur" mit einem Fremdkapitalanteil von 110 Prozent aufgenommen...... Gerade wegen dieser "Unwägbarkeiten" liegen die marktüblichen Kreditlimiten (und die marktüblichen Zuschlagslimiten für Zwangsvollstreckungen - vgl. ZVG -) bei rund 2/3 des Marktwertes und nicht bei rund 100/o.

Re: Aufbau von Eigenkapital, aber wie? Hallo! Ich möchte die Anfrage irgendwann einmal stellen, ohne eine Liste von rigiden Diplomarbeiten usw.... Der Gesamtpreis beträgt 21000000 EUR. Wenn Sie heute den gesamten Kaufbetrag bezahlen würden, würden die Ausgaben ca. 950 EUR pro Monat betragen. Wenn Sie ab und zu die unterstellten 70000 EUR einsparen, verringert sich der Arbeitsaufwand für das oben genannte Anleihe.

Weil Sie zu Ihrem 70000 EUR Kredit (je nach Tarif) wieder 70000 EUR zu einem verhältnismäßig niedrigen Zins abbekommen. Dieser Betrag würde 14000000 EUR betragen. Das sind 840 EUR. Und dann noch einmal 60000 EUR von einem Kreditgeber, geschätzt auf 260 EUR pro Monat.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum